Choose your Language – اختر لغتك

Corona-Hilfe

Obwohl wir angesichts der Corona-Pandemie Abstand halten und uns vereinzeln sollen, wollen wir auch zusammenrücken und füreinander da sein. Das gilt insbesondere für ältere und kranke Personen, für Alleinstehende, für Familien, für Menschen, die sich in Quarantäne befinden, und für zahlreiche aus diversen Gründen hilfsbedürftige Mitbürger.

Viele unserer Mitmenschen, ob jung oder alt, suchen Rat und Unterstützung, andere möchten Rat und Unterstützung geben.

Die Stadt Kempen will allen, die sich von den Corona-Einschränkungen besonders betroffen fühlen,

Informationen bieten

Hilfeleistungen vermitteln

Unterstützung im Familienleben geben

Ratschläge für Unternehmer und Arbeitnehmer bündeln


 

Aktuelles

Impfungen in Flüchtlingsunterkunft

(28.05.2021) Der Kreis Viersen wird am 11.06.2021 auch in Kempen (Peter-Jakob-Busch-Str. 2) Geflüchteten und Asylbewerbern, die in Flüchtlingsunterkünften leben, eine Impfung anbieten. Damit setzt der Kreis den 22. Erlass des Landes zur Impfung der Bev …

Corona-Schnelltests

(17.03.2021) Jeder Bürger und jede Bürgerin kann sich einmal wöchentlich kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Eine Übersicht der Teststellen im Kreis Viersen finden Sie hier.  …

Corona-Informationen in vielen Sprachen

(16.03.2021) Hierstellt der Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Informationen in mehreren Sprachen zum Umgang mit dem Corona-Virus,zu den aktuellen Beschlüssen und Regeln,zum Impfen und zur Corona-Warn-Appund zu weiteren Fragen zur Verf …

Fahrten zum Impfzentrum

(05.02.2021) Am Montag, den 08.02.2021 nimmt das Impfzentrum in Viersen-Dülken seine Tätigkeit auf.Personen über 80 Jahre, die bislang noch keine Möglichkeit sehen, allein oder mit Unterstützung ihrer Verwandten oder mittels eines ärztlich ve …

Infektionsschutz besser entsorgen

(16.05.2020) Gestern noch Mangelware, heute Straßenmüll: Immer häufiger sieht man chirurgische Mund-Nasen-Schutze am Straßenrand, im Graben oder sogar auf Kinderspielplätzen liegen. Abgesehen davon, dass benutzte Masken potenziell virenbehaftet sei …

Zuhause nicht sicher?

(05.05.2020) Die Kampagne des Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend “Zuhause nicht sicher?” soll Betroffenen konkrete Hilfen an die Hand geben, um schnell an Informationen zu gelangen, wie geholfen werden kann. Unter folg …