Choose your Language – اختر لغتك

Corona-Hilfe

Obwohl wir angesichts der Corona-Pandemie Abstand halten und uns vereinzeln sollen, wollen wir auch zusammenrücken und damit spüren, dass wir als Nachbarn, als Bewohner einer Straße  oder eines Viertels im Notfall füreinander da sind. Das gilt insbesondere für ältere und kranke Personen. Sie haben ein deutlich höheres Risiko einen schweren Verlauf der Corona-Erkrankung zu erleiden. Das gilt aber auch für Menschen, die sich in Quarantäne befinden und Hilfeleistungen benötigen, und für zahlreiche allein lebende und aus diversen Gründen hilfsbedürftige Mitbürger.

Viele unserer Mitmenschen, ob jung oder alt, suchen Rat und Unterstützung, andere möchten Rat und Unterstützung geben.


Die Stadt Kempen will allen, die sich von den Corona-Einschränkungen besonders betroffen fühlen,

Informationen bieten


Hilfeleistungen vermitteln


Unterstützung im Familienleben geben


Ratschläge für Unternehmer und Arbeitnehmer bündeln

______________________________________________________________________________

Aktuelles

Fahrten zum Impfzentrum

(05.02.2021) Am Montag, den 08.02.2021 nimmt das Impfzentrum in Viersen-Dülken seine Tätigkeit auf.Personen über 80 Jahre, die bislang noch keine Möglichkeit sehen, allein oder mit Unterstützung ihrer Verwandten oder mittels eines ärztlic …

Infektionsschutz besser entsorgen

(16.05.2020) Gestern noch Mangelware, heute Straßenmüll: Immer häufiger sieht man chirurgische Mund-Nasen-Schutze am Straßenrand, im Graben oder sogar auf Kinderspielplätzen liegen. Abgesehen davon, dass benutzte Masken potenziell virenbehaftet sei …

Eine Menge Masken

(12.05.2020) Spätestens seit Ende März nähen zahlreiche Frauen (und einige Männer) auch in Kempen mit großem Eifer Stoffmasken. Als Alternative zu medizinischen Mundschutzen lassen sie sich gut in Räumen mit potenziell engen Kontakten tragen, um  …

Zuhause nicht sicher?

(05.05.2020) Die Kampagne des Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend “Zuhause nicht sicher?” soll Betroffenen konkrete Hilfen an die Hand geben, um schnell an Informationen zu gelangen, wie geholfen werden kann. Unter folg …

Hilfen bei häuslicher Gewalt

  (30.04.2020) Beratungs- und Hilfsangebote sind im Kreis Viersen auch während der Corona-Pandemie erreichbar. Hinweise auf Anlaufstellen, die in Fällen von Gewalttaten im familiären Umfeld helfen können, sind in elf Sprachen zu finden unter diesem L …

Noch mehr Masken

(17.04.2020) Am 23. April beginnt die Schule wieder, jedenfalls für etliche Klassen. Aus Sicherheitsgründen wird Schülern wie Lehrern empfohlen, eine Mund-/Nasenmaske zu tragen. Dafür sollten nach Möglichkeit etliche Klassensätze waschbarer Masken be …

Ernte- und Pflanzhelfer gesucht

(03.04.2020) Manche Landwirte suchen händeringend Mitarbeiter, da die Saisonhilfen aus den osteuropäischen Ländern nur langsam wieder kommen. Das Problem: Die Tätigkeiten in der Landwirtschaft sind nicht so niederschwellig, dass jeder sie auf A …

Mundschutz-Bedarf in Kempen groß!

(02.04.2020) Auch das Kempener Krankenhaus und die Seniorenheime benötigen dringend Mund-/Nasenschutzmasken. Inzwischen hat sich die Meinung durchgesetzt, wonach in Corona-Zeiten eine selbst genähte Mund- und Nasenmaske besser ist als gar kein Schut …

Eingeschränkter Nahverkehr

(24.03.2020) Ab Montag, den 23. März 2020, fahren an Wochentagen die Busse im Kreis Viersen wie in den Ferien, in Krefeld wie an Samstagen.  …