Choose your Language – اختر لغتك

Begegnungszentrum Johannes-Hubertus-Haus

Das Begegnungszentrum Johannes-Hubertus-Haus liegt im Stadtteil St.Hubert, im Rückgebäude der ehemaligen Johannes-Hubertus-Schule am Hohenzollernplatz. Der Name des neuen Begegnungszentrums steht für bewusste Wahrung einer Tradition: Nach den Heiligen Johannes und Hubertus war die Schule benannt worden, als sie in den 80er Jahres des 20. Jahrhunderts aus den Förderklassen der Johannesschule in Kempen und der Hubertusschule in St. Hubert als gemeinsame Förderschule entstand.

Die Räumlichkeiten sind 2019/20 renoviert worden und werden nun von der Stadt Kempen den Bürgern für Begegnungen vielfältiger Art zur Verfügung gestellt. Für die z.Zt. kostenfreie Nutzung des Raumangebots steht die Begegnung mit geflüchteten Menschen bzw. die Integration dieser Personengruppe in unsere Gesellschaft im Vordergrund. Deshalb finden hier im Vormittagsbereich nach wie vor Sprach- und Integrationskurse statt.

Drei Seminarräume im 1. OG (jeweils ca. 60 m²) sind entsprechend möbliert. Im OG gibt es ferner einen kleineren Veranstaltungsraum mit Küche (ca. 55 m²) und einen kleinen Gruppenraum (ca. 15 m²), im EG wird ein größerer Raum (ca. 83 m²) gegenwärtig als Betreuungsraum für Kinder genutzt. Umnutzungen (mit Umstellungen des Mobiliars) sind möglich. Die Räume können je nach Verfügbarkeit auch von anderen Personengruppen zu gemeinnützigen Zwecken gebucht werden.

Die Buchung erfolgt über die Geschäftsstelle Kempen hilft, der die Verwaltung des Begegnungszentrums zugeordnet ist. Die Geschäftsstelle befindet ebenfalls im neuen Begegnungszentrum (1. OG, Zi. 103).

Geschäftsstelle Kempen hilft
im Begegnungszentrum Johannes-Hubertus-Haus
Hohenzollernplatz 19c
47906 Kempen
Telefon: 0 21 52-96 21 70 (auch AB)
Email: kempenhilft@kempen.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:

MoDiMiDoFr
9 – 13 Uhr9 – 13 Uhr9 – 13 Uhr9 – 13 Uhr9 – 13 Uhr
15 – 17 Uhr14 – 16 Uhr   

.