Choose your Language – اختر لغتك

Start_Pano_KH_©_RalphBraunFoto

Logo Corona-Hilfe

__Tel.: 02152 917 4440
__Mail: corona@kempen-hilft.de

__Download von Verhaltensregeln

__Download der Nähanleitung für Mund-Nasen-Masken

__Download des Handzettels zur Corona-Hilfe

__Hier geht’s zum Kontaktformular
_für Helfer und Hilfesuchende.

__Tel.: 02152 962170
__Mail: kempenhilft@kempen.de

__Verhaltensregeln in mehreren Sprachen: hier

Aktuelle Nachrichten



Eine Menge Masken

(12.05.2020)

Spätestens seit Ende März nähen zahlreiche Frauen (und einige Männer) auch in Kempen mit großem Eifer Stoffmasken. Als Alternative zu medizinischen Mundschutzen lassen sie sich gut in Räumen mit potenziell engen Kontakten tragen, um mögliche  Fremdinfektionen zu verhindern.

Nach unserem Aufruf vom 2. April nähten auch viele sehr engagierte Mitbürgerinnen, z.B. die Damen vom Tauschring im Hagelkreuz, ehrenamtlich für die Initiative Kempen hilft, die die Masken dann an Bedarfsstellen weitergab.

Da wurden nicht nur Wäschetruhen nach geeigneten Laken geplündert, sondern Bastel- und  Stoffrestekisten geleert, die Oberhemden des Ehemanns durchsortiert, die T-Shirts der Kinder und die eigenen ausrangierten Sommerkleider auf Tauglichkeit geprüft, und am Ende noch das ein oder andere Halstuch geopfert.

Auch manche Taschentücher fanden eine neue Verwendung.

Und Vorhänge.

Und Trockentücher.

Und dann ging es los, in der Regel mit einem Prototyp.

Wenn der Prototyp gelungen war – was erfahrungsgemäß nicht selbstverständlich ist, weil zum Beispiel der Schnitt nicht stimmt, weil die Maschine versagt, weil man sich beim Bügeln die Finger verbrennt oder weil einen spätestens beim Nähen der Bänder der Elan verlässt – , ging das Modell in Serie.

Am besten schnitt man sich einen Stapel Vorlagen zu und nähte dann „alles weg“.

Und heraus kamen überraschende Dinge:

die klassische Faltenmaske (dem medizinischen Mundschutz nachempfunden), die sich allen Kopfgrößen anpasst

die Maßanfertigung mit der Naht vorne

die blütenweiße Lakenmaske, die auch nach 179 Kochwäschen ihre Farbe behält,
die Designermaske oder die Maske in Vintage-Style

die Maske mit besonderer Eignung für den Frisörbesuch (mit Gummis hinter den Ohren)


die vielen Masken mit kindgerechten Mustern als besondere Hingucker und als Motivationskick für die Kleinen…

… und vieles mehr!


Inzwischen, da es wieder Stoff, Nähgarn, Gummi und sogar Schrägband problemlos zu kaufen gibt und man nicht mehr so viel Spaß beim Improvisieren hat, sind auch die Einwegmasken wieder zu erschwinglichen Preisen zu haben.

Krankenhäuser, Seniorenheime, soziale Einrichtungen und Schulen scheinen versorgt zu sein.

Aber in der Geschäftsstelle Kempen hilft in St. Hubert sind noch immer etliche Masken vorhanden, und es kommen regelmäßig kleine Pakete oder hübsche Einzelstücke hinzu, die bei Bedarf gerne bereitgestellt werden!

Rufen Sie uns an: 02152 917 4440 oder 02152 962170


Hilfen bei häuslicher Gewalt

(30.04.2020)

Beratungs- und Hilfsangebote sind im Kreis Viersen auch während der Corona-Pandemie erreichbar. Hinweise auf Anlaufstellen, die in Fällen von Gewalttaten im familiären Umfeld helfen können, sind in elf Sprachen zu finden unter diesem Link.


Online-Beteiligung aller Kempener bei der Gestaltung von Freiflächen für Spiel, Bewegung und Aufenthalt

(27.04.2020)

Mit der Konzeption „Spiel, Bewegung und Aufenthalt“ sollen die unterschiedlichen und verfügbaren Freiflächen in der Stadt Kempen entwickelt und attraktiv vernetzt werden.

Dabei stehen alle Generationen im Fokus!

Im Rahmen der Konzeption wurde von dem Planungsbüro STADTKINDER eine fachliche Bestandserhebung der Spiel-, Bewegungs- und Aufenthaltsflächen im Stadtgebiet Kempen durchgeführt, und es haben „Streifzüge“ mit Kindern, Jugendlichen und Senioren in den Stadtteilen, St. Hubert und Tönisberg stattgefunden.

Nun lädt die Stadt gemeinsam mit dem Planungsbüro alle Bürgerinnen und Bürger, Kinder, und Jugendliche ein, sich über eine Online-Beteiligung einzubringen, um bei den zu entwickelnden Maßnahmen ihre spezifischen die Bedürfnisse zu treffen.

Die Streifzüge werden durch die Online-Beteiligung ergänzt

Die Online-Beteiligung dient als Ergänzung zu den stattgefundenen Streifzügen. Aufgrund des Coronavirus ist es nicht möglich, die ursprünglich geplanten Stadtteilforen durchzuführen.

Online-Beteiligung: 27. April bis 30. Mai 2020

Vom 27. April 2020 bis zum 30. Mai 2020 haben Sie die Möglichkeit, Anregungen zur Konzeption „Spiel, Bewegung und Aufenthalt“ auf der interaktiven Karte einzutragen. Mit Ihrer Unterstützung sollen wichtige Hinweise und Anregungen für die zukünftige Gestaltung der Spiel-, Bewegungs- und Aufenthaltsflächen gewonnen werden. Ihre Erfahrungen, Ihr Wissen und Ihre Kreativität bilden einen wichtigen Baustein zur Erarbeitung von Maßnahmen für die einzelnen Flächen!

Dieser Link führt Sie zur interaktiven Karte

Dieser Link führt Sie zur Liste mit den Anregungen

Beachten Sie bitte auch den Artikel mit weiteren wichtigen Informationen zur Online-Beteiligung auf der Internetseite der Stadt Kempen.


Noch mehr Masken

(17.04.2020)

Am 23. April beginnt die Schule wieder, jedenfalls für etliche Klassen.
Aus Sicherheitsgründen wird Schülern wie Lehrern empfohlen, eine Mund-/Nasenmaske zu tragen. Dafür sollten nach Möglichkeit etliche Klassensätze waschbarer Masken bereitgestellt werden. Und damit die Masken von den Schülern auch angenommen werden, sollten sie „schön“ und möglichst aus stylischen oder wenigstens bunten Stoffen hergestellt sein (uni-farbige Stoffe gehen natürlich auch). Hierfür suchen wir Sie als Helfer!

Aus Gründen der Einheitlichkeit sollen wirklich ausschließlich Masken nach dem Schnittmuster der Essener Feuerwehr hergestellt werden, d.h. Masken, die am Hinterkopf gebunden werden (!). Das Schnittmuster finden Sie zum download auf unserer Startseite www.kempenhilft.de.
Sehr anschauliche Videos sehen Sie hier oder auch hier.
Zum Erleichtern der Anfertigung bieten wir Ihnen ab Montag an, bereits zugeschnittene Stoffe in der Geschäftsstelle Kempen hilft, Hohenzollernplatz 19, abzuholen. Leider ist es uns bislang nicht gelungen, gefalztes Schrägband in größeren Mengen und vor allem zeitnah aufzutreiben, daher werden wir die Bänder doch leider selbst herstellen müssen. Ein gewisser Vorrat an vorgebügelten Bändern kann ebenfalls in der Geschäftsstelle Kempen hilft abgeholt werden.

Annahmestellen für fertig gestellte Masken sind:
– In Kempen Stadtmitte die Sammelstelle im Rathaus, Buttermarkt 1 (Eingang Buttermarkt, Mo – Do zwischen 10 und 15 Uhr, Fr zwischen 10 und 12 Uhr)
– In St. Hubert die Geschäftsstelle Kempen Hilft, Hohenzollernplatz 19 (Mo – Mi zwischen 9 und 17 Uhr, Do zwischen 9 und 13 Uhr, Fr zwischen 9 und 15 Uhr)
– Im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7 (Fr zwischen 9 und 12 Uhr)
– Beim Tauschring-Kempen, im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7 (Mi zwischen 17 und 18 Uhr)
– In Tönisberg das Pfarrheim, Bergstr. 24 (Mo zwischen 14 und 15 Uhr)

Genaueres erfahren Sie telefonisch unter 02152 917 4440.
Auch auf der Kempener Vermittlungsbörse Corona-Hilfe können Sie sich in unser Kontaktformular eintragen, wenn Sie geeignete Stoffe abgeben oder Stoffmasken nähen möchten.


Ernte- und Pflanzhelfer gesucht

(03.04.2020)

Manche Landwirte suchen händeringend Mitarbeiter, da die Saisonhilfen aus den osteuropäischen Ländern nur langsam wieder kommen. Das Problem: Die Tätigkeiten in der Landwirtschaft sind nicht so niederschwellig, dass jeder sie auf Anhieb ausführen könnte, andererseits muss man sich von der Vorstellung verabschieden, gleich einen großen Schlepper fahren zu dürfen! Man braucht zudem eine gute körperliche Konstitution und keine Scheu vor Staub und Dreck, vor Hitze und Kälte. Und keinem Landwirt ist damit gedient, stunden- oder tageweise Aushilfen zu bekommen, er braucht ein zuverlässiges, über Wochen planbares Team.

Kempen hilft vermittelt gern interessierte Personen an Betriebe mit Personalbedarf, weist aber darauf hin, bitte nur ernstgemeinte Anfragen in die Kontaktformulare einzugeben. Zur Verfügung stehen die Formulare Hilfe suchen (Betrieb) und Hilfe geben (Interessent), wobei es sich bei einer Tätigkeit in der Landwirtschaft natürlich nicht um ehrenamtliche Tätigkeit handelt, sondern um ein reguläres und bezahltes Beschäftigungsverhältnis!


Mundschutz-Bedarf in Kempen groß!

(02.04.2020)

Auch das Kempener Krankenhaus und die Seniorenheime benötigen dringend Mund- und Nasenmasken. Inzwischen hat sich die Meinung durchgesetzt, wonach in Corona-Zeiten eine selbst genähte Mund- und Nasenmaske besser ist als gar kein Schutz. Deshalb regen wir an, Masken nach der von zahlreichen anerkannten Stellen befürworteten Anleitung der Essener Feuerwehr zu nähen . Wenn Sie die Objekte nicht nur privat weitergeben möchten, wird die Stadt Kempen die Masken abnehmen und über Kempen hilft gesammelt an diejenigen öffentlichen Stellen weiterleiten, an denen sie benötigt werden.

Annahmestellen für fertiggestellte, gewaschene und verpackte Masken sind:
– In Kempen Stadtmitte die Sammelstelle im Rathaus, Buttermarkt 1 (Eingang Buttermarkt, Mo – Do zwischen 10 und 15 Uhr, Fr zwischen 10 und 12 Uhr)
– In St. Hubert die Geschäftsstelle Kempen Hilft, Hohenzollernplatz 19 (täglich zwischen 9 und 13 Uhr)
– Im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7 (Fr zwischen 9 und 12 Uhr)
– Beim Tauschring-Kempen, im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7 (Mi zwischen 17 und 18 Uhr)
– In Tönisberg das Pfarrheim, Bergstr. 24 (Mo zwischen 14 und 15 Uhr)

Genaueres erfahren Sie telefonisch unter 02152 917 4440.
Auch auf der Kempener Vermittlungsbörse Corona-Hilfe können Sie sich unter dem Menü „Hilfe suchen und geben“ in unser Kontaktformular eintragen, wenn Sie geeignete Stoffe abgeben oder Stoffmasken nähen möchten. Kempen hilft übernimmt dann die Vermittlung zwischen „Stofflieferanten“ und „Nähern“.

Interessierte Abnehmer – soziale Träger u.ä. – dürfen sich gern auch bei Kempen hilft melden!


Kempener Tafel geöffnet

(24.03.2020)

Die Kempener Tafel an der Mülhausener Str. 111 bleibt bis auf Weiteres geöffnet. Für Personen aus gesundheitlichen Risikogruppen wird ein Bringservice eingerichtet. Auch die mobile Tafel in Tönisberg (montags 14-15 Uhr) bleibt vorläufig mit Einschränkungen erhalten, angemeldete Kunden vorbereitete Kartons, deren Inhalt auf die angegebene Personenzahl abgestimmt ist.


Lieferservice des Kempener Werberings

(24.03.2020)

Der Werbering Kempen bietet einen gebündelten Lieferservice zahlreicher beteiligter Einzelhändler in Kempen an.
Wünsche sind über ein Kontaktformular unter https://www.werbering-kempen.de anzumelden!


Corona-Informationen in mehreren Sprachen

(19.03.2020)

Der Integrationsbeauftragte der Bundesregierung stellt hier Informationen in mehreren Sprachen zum Umgang mit dem Corona-Virus zur Verfügung!


 

ALLE NACHRICHTEN LESEN