Choose your Language – اختر لغتك

Tanzkurs „Move together“ für Kinder und Jugendliche

Unter dem Motto „Move together“ bietet die Stadt Kempen in Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch Marxloh e.V.  Mittwochs jeweils um 17 Uhr im Haus für Familien CAMPUS Kurse für Tanz und Bewegung für Kinder und Jugendliche aller Kulturen an.

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren, die Interesse an einem Tanz- und Bewegungskurs haben, sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen und kostenlos eine Übungsstunde mitzumachen. Erfahrene Tanzlehrer bringen Euch unter anderem Streedance, Hip-Hop und die aktuellen Trends näher und üben Choreographien zu aktuellen Songs ein. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur Spaß an Bewegung und Musik.

Zur Zeit finden zwei Kurse mittwochs parallel statt, wobei die Teilnehmer/innen je nach ALter und Vorkenntissen eingeteilt lwerden. Die Teilnahme ist durch Spenden gesponsort und kostet je Teilnehmer 10 € im Monat. Leistungsbezieher können einen Zuschuss über das Bildungs- und Teilhabepaket beim Kreis Viersen beantragen.

Die Durchführung der Kurse erfolgt durch den „Runden Tisch Marxloh e.V.“, der hierfür mit international tätigen Tanzlehrern zusammenarbeitet und solche Kurse schon mit Erfolg in anderen Städten anbietet. Der Kurs richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen und soll insbesondere auch ein Angebot für Kinder und Jugendliche aus geflüchteten Familien sein.

Eine Anmeldung für die Kurse ist notwendig, sie kann persönlich bei einem Trainigstermin abgegeben oder auch über den Bogen  Anmeldung Tanzkurs erfolgen.

Für Nachfragen steht die Geschäftsstelle von Kempen-Hilft unter 0 21 52 – 96 21 70, das Team vom Campus unter 0 21 52 / 27 37 sowie vom Runden Tisch Marxloh Frau Sandra Hentschel unter  Tel. 02 03 / 934 783 44 zur Verfügung.

Auftakt-Workshop 20.05.2017

Beim Auftaktworkshop am 20.05.2017 zeigten verschiedene Gruppen aus Duisburg, Gruppen- und Team-Choreographien, die mit den Tanztrainern einstudiert worden waren. In halbstündigen Workshops konnten die interessierten Kids und Teens selbst schon ein wenig Tanz- und Bewegungen einüben und am Ende sogar schon eine kleine Sequenz den Besuchern zeigen.