Choose your Language – اختر لغتك

NEWS

1 2 3 7

Gemeinsam Kochen

gerne essen.. gerne kochen.. gerne essen.. gerne kochen

 

Einladung zum gemeinsamen Kochen im Kochtreff

Kochen wie in Deutschland! Kochen wie in der Heimat!

Mit den gleichen Zutaten können wir viele verschiedene Gerichte zaubern und uns dabei kennenlernen.

Wo?        Küche im evang. Gemeindezentrum in St. Hubert, Martin-Lutherstr. 12

Wann?   Samstag, 4.3. um 10.30 Uhr

Wir bitten um einen Kostenbeitrag von 2 € pro Person.

Anmeldung bei:    Anna Schreiber 02152/9949035

 

Regenschirme und Nähmaschinen gesucht

Für ein geplantes Nähprojekt werden funktionstüchtige Nähmaschinen und alte / kaputte Regenschirme gesucht. Geräte und Schirme können zu den Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und Dienstag von 15 bis 17 Uhr beim SKM, Kirchstraße 1, 47906 Kempen (Vatikänchen) abgegeben werden.

CD-Player / Discman gesucht

Wir suchen funktionstüchtige, kompakte CD-Player bzw. Discman. Gebraucht werden diese für Sprachkurse. Geräte können zu den Sprechzeiten: Montag, Mittwoch, Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und Dienstag von 15 bis 17 Uhr beim SKM, Kirchstraße 1, 47906 Kempen (Vatikänchen) abgegeben werden.

Treffen Ehrenamtler & SKM in St. Hubert

Im Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde St. Hubert findet ein regelmäßiger Austausch zwischen in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich Tätigen und Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes katholischer Männer (SKM) statt. An diesem Treffen können alle Interessierten teilnehmen. Weitere Informationen und Anmeldungen unter Telefon 0 21 52 / 47 45 oder per E-Mail a.fuge@skm-kempen-viersen.de oder t.thelen@skm-kempen-viersen.de.

Der nächste Termin in St. Hubert ist am 14.03. von 18 Uhr bis 19.30 Uhr.

Fest für die Flüchtlingshelfer/innen

Auf Einladung der Stadt Kempen trafen sich am Mittwoch, 07. Dezember 2016, die aktiven Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler, die in diesem Jahr maßgeblich dazu beigetragen hatten, den Flüchtlingen in Kempen zu helfen. Unter dem Motto „kempen hilft“ ging Bürgermeister Volker Rübo in seiner Begrüßung nochmals auf die umfangreichen Hilfeleistungen ein. Dabei lobte er den Einsatz bei der Einrichtung der Dreifachturnhalle am Berufskolleg zu einer Notunterkunft für 300 Personen. Die seit dem vergangene Zeit habe Deutschland verändert, so Rübo, und die Not in der Welt sei groß. In Kempen hätten sich stets Menschen für Menschen eingesetzt. Die Kempener identifizierten sich mit ihrer Stadt. Es sei ihr Zuhause, ihre Heimat. Hier würde ein Miteinander, Solidarität und Nächstenliebe gelebt. Die Not der Flüchtlinge würde wahrgenommen.

Breit gefächert war das Engagement der Anwesenden, welches vor Ort gewürdigt wurde: Vermittlung der deutschen Sprache,  Übernahme von Patenschaften für Flüchtlinge, Unterstützung bei Behördengängen, Organisation von Begegnungszentrum in der ehemaligen Johannes Hubertus Schule und Begegnungscafe in der Evgl. Kirche, Fahrradwerkstatt und vieles mehr.

Was in Kürze alles auf die Beine gestellt werden kann, zeigten die Auftritte einer Theater AG mit Flüchtlingen und verschiedenste Musikbeiträge auf der Bühne. Die jeweiligen Gruppenleitungen der Darsteller waren Brigitte Nienhaus (Sprachtheater), Walburga Schumacher (Die Kindergruppe), Arne Gronow (Gesangsdarbietungen). Neben dem Bühnenprogramm, einem kleinen Imbiss und viel Spaß kam es zu interessanten Gesprächen zwischen Helfern, Flüchtlingen und Rat und Verwaltung.

Herzlichen Dank sagt nochmals das Kordinationsteam der Flüchtlingshilfe in Kempen für das Mitwirken und die Hilfe, die stets zu Teil wird.

helferfest_01 helferfest_03 helferfest_05 helferfest_06 helferfest_07 helferfest_10 helferfest_12 helferfest_16 helferfest_19 helferfest_21 helferfest_22 helferfest_23 helferfest_26 helferfest_27 helferfest_29 helferfest_30 helferfest_31

„kaufbar“ – das soziale Gebrauchtwarenkaufhaus

Ab sofort gibt es in Kempen eine „kaufbar“. Nach Eröffnung in Viersen hat jetzt das sogenannte Gebrauchtwarenkaufhaus auch in Kempen, An St. Marien 16, eröffnet. Die „kaufbar“ hat mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Spenden können die Mitarbeiter auf Wunsch abholen, bereiten sie für den Verkauf vor und beraten die Kunden. Kontakt unter Telefon 0 21 52 / 8 97 99 12. Weitere Informationen unter www.kaufbar-viersen.de.

1 2 3 7