Choose your Language – اختر لغتك

NEWS

1 2 3 10

Grillfest am Concordienplatz

Gemeinsam essen und trinken stiftet Gemeinschaft.
Gemeinsam essen und trinken ist ein Zeichen der Verbundenheit von Gruppen aller Art, in allen Kulturen.
Gemeinsam essen und trinken schafft Nähe zwischen den Menschen und bildet Brücken zwischen den Kulturen.

Am Sonntag, den 24. Juni, 15.00 Uhr, laden der Arbeitskreis Multikulturelles Forum und das Begegnungscafé gemeinsam zu einem Grillfest im Garten der Kirche Christ-König (Kempen, Concordienplatz 12) ein. Die Teilnahme ist kostenfrei, Kuchenspenden werden gerne entgegen genommen.

„Kempen hilft“-Stützpunkt am Hütterweg

Seit dem 1. März 2018 unterhält die Initiative „Kempen hilft“ ein kleines Büro in der Flüchtlingsunterkunft Hütterweg 2.
Wolfgang Peters steht  dort Bewohnern und Besuchern als Ansprechpartner fast jeden Nachmittag zur Verfügung:
Mo / Di / Mi: 14-18 Uhr
Do: 12-16 Uhr
Fr: 15-17 Uhr
Herr Peters gibt Spiele und Sportgegenstände aus, hilft beim Verständnis von Briefen und Formularen und leitet besondere Anliegen an die zuständigen Stellen weiter. Das neue „Kempen-hilft“-Büro kann nach Rücksprache (Tel. während der Dienstzeit 0157 97918011) auch von ehrenamtlichen Helfern für Beratungsgespräche oder andere Angebote benutzt werden

Spendenlager mit neuen Öffnungszeiten

Das zentrale Spendenlager hat ab 2018 neue Öffnungszeiten. Die Ausgabe und Annahme erfolgt nun Dienstags und Donnerstags von 17 – 19 Uhr. Neben dem Altkleidercontainer an der Einfahrt zum Gelände gibt es nun direkt am Spendenlager die zusätzliche Möglichkeit, Bekleidung und sonstige Gegenstände wettergeschützt in einem Unterstand oder einem Container einzustellen, falls man außerhalb der Öffnungszeiten dort Sachspenden abgeben möchte. Für größere Lieferungen ist der telefonische Kontakt möglich.

Stadt Kempen sucht Mitarbeiter/innen für den Bundesfreiwilligendienst

Für den Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug (BFD) sucht die Stadt Kempen Menschen jeden Alters, denen die Arbeit mit allen Generationen aus allen Nationen am Herzen liegt. Gesucht werden Menschen, mit Leidenschaft und Kreativität, die aktuelle Betreuungs-, Bildungs- und kulturelle Konzepte umsetzen wollen. Das ausführliche Stellenangebot finden Sie hier.

Spende für Tanzprojekt „Move together“

Schüler/innen der Erich Kästner Realschule haben gestern eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für das Tanzprojekt „Move together“ an Kempen Hilft übergeben.
Den Betrag haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 im Rahmen des „Sozialen Tages“ bei Kempener Firmen erarbeitet. Beim „Sozialen Tag“ stellen die Schülerinnen und Schüler seit vielen Jahren einen Tag lang ihre Arbeitskraft einem Kempener Betrieb zur Verfügung. Das somit erhaltene Entgelt wird dann an drei im Vorfeld auserwählte soziale Organisationen gespendet. In diesem Jahr konnte somit ein Gesamtbetrag von 5.000 Euro erwirtschaftet und überreicht werden!

Auserwählt waren in 2017 die Kempener Tafel, die Ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit der Malteser Duisburg und das Tanzprojekt „Move together“ von Kempen Hilft. Gestern wurde der Betrag von den Klassensprecher/innen der beteiligten Klassen den Vertretern der Organisationen übergeben. Bruno Wrede von der Kempener Tafel, Heike Kleinefehn von der Ambulanten Hospizarbeit und Bjarne Norlander sowie Ralph Braun von Kempen Hilft bedankten sich ganz herzlich und freuten sich über den überreichten „Scheck“. Der „Soziale Tag“ ist ein tolles Projekt, in dem die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass ihre Hilfe wirklich ankommt und wie wichtig es ist, sich für benachteiligte Mitmenschen einzusetzen.

Das Tanzprojekt „Move together“ ist erst durch die Anfrage der Schule initiiert worden, welches die Schüler Geld u.a. für Flüchtlingskinder spenden wollten. Da diese aber über das ganze Stadtgebiet verteilt wohnen, hat man mit „Move Together“ ein Projekt gestartet, an dem alle Flüchtlingskinder aber auch jedes einheimische Kind und Jugendlicher teilnehmen. Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Projektes „Move Together“.

1 2 3 10